Die „Magische Zahl“

Die Magische Zahl gilt immer nur für den Verein, der aus eigener Kraft das entsprechende Ziel erreichen kann und bezeichnet die Summe an Punkten, die dieser Club noch zu holen hat, um es sicher zu schaffen!

Errechnet wird diese demnach wie folgt:
Die maximal noch erreichbaren Punkte (34 Spieltage – Anzahl der gespielten Spieltage * 3) + die Punkte des ersten Verfolgers – die Punkte des Titelanwärters + 1 (da wir uns nicht aufs Torverhältnis verlassen dürfen)!

Erfunden wurde dieser Häckmäck natürlich in den USA. Ich kenne die „Magic Number“ aus dem Baseball. Dort hat jedes Team in der Saison 162 Spiele zu bestreiten, und es kommt dadurch vor, das ein Tabellenführer zwei oder drei Spiele mehr bestritten hat als der Verfolger. Die „Magic Number“ hilft dann durchaus, zu beurteilen, wieviel die Führung „wert“ ist.

Im Fall unserer Fußballbundesliga ist die Tabelle sicherlich klarer und es geht auch gut ohne „Magische Zahl“, das gebe ich zu. Dennoch veranschaulicht sie m.E. ganz gut, ob, und wenn ja, wie weit der Weg zum Ziel noch ist oder mit welcher Rasanz die letzte Hoffnung schwindet … netter Häckmäck eben. Und wenn Du sie für Humbug hältst, schau‘ halt nicht hin ;-)