Man begehrt, was man (noch nicht) sieht

Man begehrt, was man sieht, sagt Hannibal Lecter in „Das Schweigen der Lämmer“. Unter Schalkern ist es anders. Schalker begehren, was sie nicht sehen. Der Kader, mit dem Schalke 04 gestern bei Union Berlin antrat (1:1), könnte einen Vorgeschmack darauf gegeben haben, was passiert, wenn Hoffnung und Realität aufeinanderprallen. Es ist der entscheidende Tipp an … Mehr Man begehrt, was man (noch nicht) sieht

Schalke 04: In schlechten Zeiten …

„In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon.“ Charly Neumann Dies ist einer der unsterblichen Sätze von Charly Neumann. Ein Satz, den jeder Schalker kennt. Jetzt haben wir definitiv schlechte Zeiten. Das Coronavirus bestimmt unser Leben und Handeln, Fußball findet nicht statt. Sollte die Saison noch fortgeführt werden, dann sicher … Mehr Schalke 04: In schlechten Zeiten …

Es geht ums Geld (um nichts sonst)

Schalke 04 hat gestern mal wieder einen rausgehauen. Obwohl die Fan-Abneigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp auf Schalke nie ein bemerkenswert großes Thema waren, nahm man die Vorfälle des Wochenendes in anderen Stadien zum Anlass, die eigenen Fans mit harten Formulierungen zu warnen. Nach dem Abgang Christian Heidels ist das Ressort „Kommunikation“ auf Schalke dem Vorstand … Mehr Es geht ums Geld (um nichts sonst)

Schubert oder Nübel?

Diese Frage wird Schalke begleiten. Über den nächsten Spieltag hinaus. Sobald Schalkes Torhüter, wie auch immer er heißt, Unsicherheiten zeigt, wird ein Teil der Fans und ein Teil der Medien nach dem Fragen, der auf der Bank sitzt. Aktuell werden zwei Fragen diskutiert: „Welcher der beiden ist der bessere Torhüter?“ und „Soll man einen Spieler … Mehr Schubert oder Nübel?